Peta-Lecithin für einen funktionierenden Stoffwechsel

Peta-Lecithin für einen funktionierenden Stoffwechsel

Verfügbar
Lieferzeit: 3 - 5 Werk- Tag(e)

Beschreibung

Zur Unterstützung der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit, für einen funktionierenden Stoffwechsel.

Besonders zu empfehlen für die tägliche Anwendung auch bei älteren Hunden.

Peta-Lecithin unterstützt die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit Ihres Hundes.

Raps Lecithin ist ein hervorragender Lieferant von Phospholipiden, die Bestandteil der Zellmembranen sind und eine entscheidende Rolle im gesamten Fettstoffwechsel einnehmen. Es versorgt den Körper u.a. mit Cholin und Phosphor und trägt damit zur Stärkung von Herz, Leber, Stoffwechsel und des Immunsystems bei.

Der Wirkstoff stärkt Gehirn- und Nervenzellen: Er soll in Stresssituationen (geistig, körperlich), bei Leistungsdruck, nervlicher Beanspruchung und Konzentrationsstörungen helfen und zur Leistungssteigerung dienen (Hunde im Wachstum, junge Hunde, sportlich aktive Hunde etc.)

Empfohlen bei allgemeiner Schwäche, Müdigkeit (u.a. ältere und kranke Hunde).

Empfohlen bei Magen-Darmentzündungen und als Magen-Darm-Schutz, bei Allergien die oft mit Darmentzündungen einher gehen. Für eine gute Darmgesundheit.

Lecithin schützt die Leberzellen und stärkt somit unser wichtigstes Entgiftungsorgan.

Empfohlen bei einseitiger Ernährung u.a. allergiebedingt bzw. fehlenden Lebensmitteln in der Ernährung (bei allen Erkrankungen zur Unterstützung, bei Appetitlosigkeit).

Optimale Verdaulichkeit in Kombination mit MCT-Öl:
Die mittelkettigen Fettsäuren werden schnell und direkt in der Blutbahn aufgenommen und sofort in Energie umgewandelt.

Ergänzungsfuttermittel

Zusammensetzung:

Raps-Lecithin
MCT aus Kokosöl

Bei Zimmertemperatur lagern. Vor Gebrauch gut schütteln.

Analyse:
99 % Rohfett, 0,5 % Rohasche

Fütterungsempfehlung:

pro Tag und Körpergewicht
1/4 TL – bis 5 kg
1/2 TL – 5 bis 10 kg
1 TL – 10 bis 25 kg
1 ½ TL – 25 bis 50 kg
unter das Futter mischen

Leiky kann keine Haftung für die korrekte Dosierung und Fütterung übernehmen.
Es sollte der Tierarzt/in ihres Vertrauens bei einer Ernährungsumstellung zu Rate gezogen werden.
Denn jedes Tier verhält sich anders und reagiert möglicherweise unterschiedlich auf bestimmte Inhaltsstoffe.